WunderWindelWald
Stoffwindelberatung

Wie ich zu den Stoffwindeln gekommen bin


Ehrlich gesagt, bin ich immer etwas traurig darüber, dass ich erst mit meinem dritten Kind angefangen habe, mit Stoff zu wickeln, aber im Grunde genommen, ist es nie zu spät, damit anzufangen.


Im Rückbildungskurs  gab es die eine Mutti (mit ihrem ersten Kind), die mit strahlenden Augen von ihren tollen Stoffwindeln erzählte und auch zeigte. Ja, es sah ganz niedlich aus dieses Design (Spiderman-Pocket), aber eigentlich hat sich kaum in der Gruppe dennoch dafür interessiert. Irgendwann dachte ich mir, um auch in ein privateres Gespräch mit dieser Mutti zu kommen, ich würde mir diese „komischen“ Windeln mal näher anschauen. Und so kam es, dass wir uns trafen und sie mir einige ihrer Lieblingsmodelle zeigte (u.a. g-diapers). Sie ließ mir einige da, um sie am eigenen Kind testen zu können. Von da an verliebte ich mich schon das erste Mal in die modernen Stoffwindeln. Und mittlerweile wickelt sie ihr zweites Kind auch schon mit Stoff. 

Die erste Test-Stoffwindel


Zuerst habe ich mir ganz preiswerte Pockets bestellt zum Durchtesten, aber die waren eigentlich nicht wirklich der Hit, da sie doch ziemlich ausliefen und sie waren auch nicht so farbenfroh, wie die meiner nun Freundin. Somit habe ich mich etwas im Internet rumgetrieben und habe mir einige Videos und Beschreibungen angeschaut und habe sodann meine erste größere Windelbestellung getätigt. Mit Eingang dieser Lieferung, war in den Windeln vollständig erlegen.


Nun ist mein Jüngster bereits fast 3 Jahre alt und ich trauere schon seit einer Weile dem Ende der Stoffyzeit entgegen. Da ich nunmehr ebenfalls dieses Strahlen in den Augen bekomme, wenn ich von den Möglichkeiten der Stoffwindeln berichten kann, dachte ich mir, ich kann das ganze auch etwas proffessioneller anstellen. Im Mai 2019 habe ich über die Stoffwindelexperten.de einen Stoffwindelkurs begonnen, um mehr als eigene Erfahren weitergeben zu können und freue mich auch jetzt schon auf den Praxistag mit meinen „zukünftigen“ Kolleginnen mit anschließender Abschlussprüfung.  

 
 
 
 
E-Mail
Instagram